Team

Jedes Mitglied unseres Teams ist ein großer Waldliebhaber. Wir schätzen die vielfältigen Funktionen, die ein intakter, nachhaltig bewirtschafteter Wald seinem Eigentümer und unserer Gesellschaft bietet. Privatwaldeigentümer und forstliche Zusammenschlüsse entsprechend ihren individuellen Wünschen und Möglichkeiten zu unterstützen, sehen wir als unseren wichtigsten Auftrag an.

Ihr wald-wird-mobil.de Team:

<strong>Markus von Willert, Projektleitung</strong>
Markus von Willert, ProjektleitungM.Sc. Forstwissenschaften und Waldökologie
„Wald ist etwas Wunderbares und seine Bedeutung für Mensch & Umwelt kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Mit Begeisterung bringen wir daher die Bereitstellung modernster Beratungslösungen voran, die Eigentümern Freude an ihrem Wald ermöglichen und eine nachhaltige Waldwirtschaft sicherstellen – zum Wohle Aller.“
<strong> Steffen Eisfeld, Berater Privatwaldförderung</strong>
Steffen Eisfeld, Berater PrivatwaldförderungDiplom Forstingenieur
„Sich von der eigenen Waldfläche zu entfernen bereitet gerade im Kleinstprivatwald enorme Probleme. In Zeiten von Klimawandel und Umweltzerstörung ist deshalb eine fundierte Fachberatung für Waldeigentümer sehr wichtig. Hierdurch einen Beitrag zum Umweltschutz und Walderhalt zu leisten ist mein und unser Auftrag.“
<strong>Jonas Halfmeyer, IT</strong>
Jonas Halfmeyer, ITUX-Designer
„Der Wald ist ein kostbares Gut, mit dem wir verantwortungsbewusst umgehen müssen. Die Lebensumstände und damit die Bedürfnisse der Waldbesitzer verändern sich. Auch in unserer Generation. Neue Waldbesitzer benötigen neue Konzepte, um bewusste Entscheidungen für ihren Wald treffen zu können. Technologie wird dabei eine wichtige Rolle spielen.“
<strong>Torsten Wiebke, Projektmitarbeiter</strong>
Torsten Wiebke, ProjektmitarbeiterAssessor des Forstdienstes
„Die Kombination verschiedener digitaler Technologien soll zur Effizienzsteigerung der Waldbewirtschaftung und Sicherung einer nachhaltigen Bewirtschaftung führen. Wir wollen jedem Waldeigentümer ermöglichen, seinen Wald bestmöglich zu bewirtschaften. Vernetzung, Transparenz und Vertrauen sind Grundsteine dieses Projekts.“
<strong>Margarita Olenberger</strong>
Margarita OlenbergerAdministration
„Da sich die jüngere Generation der Waldeigentümer oft nicht mehr mit der Waldbewirtschaftung identifizieren kann, ist die Entwicklung von digitalen Produkten zur heutigen Zeit sinnvoll. Dadurch kann eine effektivere und nachhaltigere Nutzung des Waldes, generationsübergreifend gesichert werden.“
<strong>Jörg Baumann, IT</strong>
Jörg Baumann, ITSoftware-Entwickler
„Das Ziel einer nachhaltigen Waldwirtschaft stellt für mich eine ganz besondere Motivation dar, hier einen Teil zur Entwicklung moderner digitaler Werkzeuge beizutragen. Durch eine ganzheitliche Betrachtung aller relevanten Faktoren können Lösungen geschaffen werden, die für alle Beteiligten einen Mehrwert bieten und nicht zuletzt einen wertvollen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten.“
<strong>Milan Hänsel, Projektmitarbeiter</strong>
Milan Hänsel, ProjektmitarbeiterB.Sc. International Forest Ecosystem Management
„Viele Waldeigentümer wissen gar nichts von dem großen Potenzial, das in ihrem Wald steckt. Mit Hilfe neuartiger Methoden wollen wir dazu beitragen, auch Kleinstprivatwaldeigentümern die Möglichkeit zu geben, ihren Wald nachhaltig zu nutzen und somit einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Rohstoffbereitstellung, Artenvielfalt und dem Klimaschutz zu leisten.“
<strong>Frank Illner, IT</strong>
Frank Illner, ITFachinformatiker Frontend-Entwickler
„Der deutsche Wald umfasst 11,4 Millionen Hektar und somit ein Drittel der Gesamtfläche des Landes. Die Hälfte dieser Waldfläche befindet sich im Besitz von 2 Millionen Waldeigentümern. Wir möchten künftig jeden Waldeigentümer bei der Erfüllung seiner individuellen Ziele unterstützen, indem wir die Prozesse in der Waldwirtschaft mit Hilfe von innovativen Webapplikationen vereinfachen und optimieren.“
<strong>Martina Batz, Projektmitarbeiterin</strong>
Martina Batz, ProjektmitarbeiterinB.Sc. Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement
„Wald und Natur werden zu einer Projektionsfläche der Identität einer Gesellschaft und der Individuen selbst. Dadurch entstehen vielfältige Ansprüche an diesen Raum. Wald und Forstwirtschaft stehen sich hier in der Wahrnehmung leider oft wie Antagonisten gegenüber. Dabei wird gerade der Ansatz der multifunktionalen Waldwirtschaft in Deutschland den umfassenden Bedürfnissen von Mensch und Ökosystem gerecht. Ich möchte daher KleinprivatwaldeigentümerInnen für ihren Waldschatz begeistern und durch gezielte Ansprache einen positiven Zugang zu ihrem Eigentum schaffen.“
<strong>Sven Müller, IT-Konzepter</strong>
Sven Müller, IT-KonzepterProjektmitarbeiter
„Auch Kleinwald macht Mist!
Irgendwo da draußen befinden sie sich, die Kleinwaldprivatwaldeigentümer, denen wir durch unsere Lösungen einen Bezug zu ihrer Waldfläche ermöglichen wollen. Dabei arbeiten wir im Spannungsfeld zwischen einer sich rasant entwickelnden Digitalwelt und der vermeintlich behäbigen Forstwirtschaft – eine Mammutaufgabe, der ich mich gemeinsam mit dem Team gerne stelle.“

Geschäftsführung & Aufsichtsrat:

Ralf Pollmeier
geschäftsführender Gesellschafter

Inhaber der Pollmeier Massivholz GmbH & Co KG

„Die wald-wird-mobil.de wird dazu beitragen, dass die kleineren und mittleren Waldbesitzer den eigenen Wald viel stärker als bisher gemäß ihren Wünschen gestalten können. Eine nachhaltige Nutzung der Privatwälder wird nun auch dort möglich sein, wo dieses aus den unterschiedlichsten Gründen bisher nur schwer oder gar nicht möglich war.“

Jessica Ebert
Geschäftsführerin

„Im Sinne von ‚Every Business is a Digital Business‘ stellen wir Waldeigentümern digitale Lösungen zur Verfügung, die den unterschiedlichen Nutzungswünschen für den eigenen Wald auf komfortable Weise begegnen. Begebenheiten lokaler Waldwirtschaft lassen wir dabei nicht außer Acht und haben stets die nachhaltige Waldnutzung im Fokus.“

Innerhalb der wald-wird-mobil.de gGmbH setzen wir seit jeher auf interdisziplinäre Kompetenzen sowie einen breiten Meinungs- und Wissensaustausch. Wir freuen uns deshalb sehr, dass unsere Aufsichtsratsmitglieder vielfältige Interessengruppen aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Industrie und Zivilgesellschaft vertreten.

<strong>Prof. Dr. Max Krott</strong>
Prof. Dr. Max KrottAufsichtsratvorsitzender
Leiter der Abteilung für Forst- und Naturschutzpolitik, Georg-August-Universität Göttingen
<strong>Lars Schmidt</strong>
Lars Schmidtstellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender
Hauptgeschäftsführer und Generalsekretär des Vorstands, Bundesverband der Säge- und Holzindustrie e.V. (DeSH)
<strong>Cajus Caesar</strong>
Cajus CaesarAufsichtsratmitglied
Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB), Forstingenieur
<strong>Volker Gebhardt</strong>
Volker GebhardtAufsichtsratsmitglied
Vorstand, ThüringenForst AöR
<strong>Jörg-Andreas Krüger</strong>
Jörg-Andreas KrügerAufsichtsratsmitglied
Fachbereichsleiter Biodiversität, World Wide Fund for Nature (WWF) Deutschland
<strong>Thomas Fehr</strong>
Thomas FehrAufsichtsratsmitglied
Vorstand, Ray Sono AG